Exlibris
Feedback-Formular
 
         
 
Dr. Nikolaus Gatter



 

Vortrag_Goethe_Rahel

 

 

 

 

Veranstaltungsreihe Lesbar Köln

Die Lesebar im Casablanca ist mit dem 19.07. abgesagt und wird so nicht fortgeführt.

 

 

 

 

 

 

2./3. November
Vortrag und Podiumsdiskussion zur Tagung "Resonanzen. Pücklerforschung im
Spannungsfeld von Kunst und Wissenschaft".
Veranstalter: Brandenburgische
Technische Universität Cottbus, Lehrstuhl für Industrielle Informationstechnik
und Stiftung Fürst-Pückler-Park und Schloß Branitz,
Ort: Cottbus, Besucherzentrum. Kontakt: Park und Schloß Branitz, Robinienweg 5,
03042 Cottbus.

26. Oktober, 19.00
Rhein! Fünf. Lesung anlässlich des Erscheinens der neuen Ausgabe der
Zeitschrift Rhein!
, u. a. mit Vorträgen unserer Mitglieder Nikolaus Gatter
und Rolf Stolz. Eintritt 10 EUR (ein Exemplar der Zeitschrift inklusive).
Veranstalter: Kunstgeflecht e. V., Ort:  Pumpwerk, Bonner Straße 65, Siegburg.

8. September, 15.45
Vortrag gemeinsam mit Karin Laakes: Präsentation Mitgliedsprojekt auf der
Jahrestagung Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften e. V
.:
"Vom paradiesischen Trip zur elektronischen Hölle - Chancen und Risiken der
Digitalisierung", Göttingen, Paulinerkirche, Historisches Gebäude der SUB
Göttingen, Großer Saal.

15. Juli, 11.00
Matinee über Rosa Maria Assing zur Ausstellung von Kornelia Löhrer: "Im
Reich der Schatten und Pflanzen"
. Mit Dr. Birgit Werner, Botanikerin, und
Kornelia Löhrer, Scherenschnitt-Künstlerin. Veranstalter: Freundeskreis des
Botanischen Gartens e. V., ort: Torhaus Nord der Kölner Flora, Alte
Stammheimer Straße. Stadtbahnlinien 18 (Haltestelle: Zoo/Flora) und 16
(Haltestelle: Kinderkrankenhaus). Omnibuslinie 140 (Haltestelle: Zoo/Flora).

15. Juni, 14.00
Vortrag: "ScherenPlastik" - "Blumenschnörkel" - "Spielkunst", zum
Kolloquium: "Wer den Schatten hat, der hat die Gegenwart des Körpers".
Arthur Maximilian Millers Scherenschnitte und Schattentheater im Kontext der
Geschichte des Scherenschnitts, seiner Biographie und Dichtung.  
Ort: Hotel Nebelhornblick in Kornau bei Oberstdorf.

18. bis 20. Mai
Vortrag: Die "Urteile dieses Konservativen über die Berliner
Schutzmannschaft"
: Karl August Varnhagen und Ludmilla Assing über Berliner
Märztage 1848,
zur Tagung der Erich-Mühsamgesellschaft unter dem Titel
"Sich fügen heißt lügen." Leben zwischen Gewalt und Widerstand.
Gustav-Heinemann-Bildungsstätte, Malente.

Freitag, 20. Januar 2012, 19:00
Nikolaus Gatter
: "Noch muss ich weinen, so rührt es mich."
Zum Goethe-Kult schreibender Frauen
VHS Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29-33
50676 Köln
goethegesellschaft-koeln.de
Eintritt: 5,00 € (für Mitglieder 2,50 €)
Ein Vortrag über Goethe als Lebensthema und -trauma schreibender Frauen im 19. Jahrhundert.
Goethe und die Frauen ist ein oft aufgezäumtes Steckenpferd der Biographen. Besonders die kreative Weiblichkeit ließ sich faszinieren und inspirieren: die Schwestern Meyer, die Goethe im Kurbad kennenlernten und seine Korrekturfahnen lasen; Rahel, die mit dem 'Tasso' erkrankte Freundinnen kurierte und deren "superiorer Meister" ihren Ehebund mit Karl August Varnhagen stiftete, Bettina von Arnim, deren vergebliches Denkmal-Projekt mit den Jahren immer phantastischer wurde. All diesen Frauen wurde Goethe Lebensthema und -trauma.
Dr. Nikolaus Gatter, geb. 1955, ist Vorsitzender der in Köln ansässigen Varnhagen Gesellschaft e. V. und hat mehrere Ausstellungen zur "Sammlung Varnhagen" kuratiert sowie zahlreiche Bücher und Aufsätze zu diesem Thema herausgegeben oder verfasst.
...mehr Kulturserver

Donnerstag, 19. Januar 2012 um 20:00
Weiße Götter und Schamanen
Glockengasse 64-66
50667 Köln
Telefon: 0221 / 280 66 16

Eintritt: 5,00
Von Apparatemedizin und heilenden Händen

Die Les(e)bar im Casablanca eröffnet das Jahr mit einer Gruppenlesung zum Thema "Medizin, Gesundheitswesen, heilende Hände". Das Patientenkollektiv freut sich auf Diagnosen, Anamnesen und Heilprognosen von Thomas Geduhn (Ethnologe), Gynter Mödder (Mediziner) und Rose Packebusch (Apothekerin und Salonniere).
Thomas Geduhn, weltgereister Lyriker und Sachbuchautor mit Schamanismus-Erfahrung, studierte Ethnologie, Malaiologie, Ur- und Frühgeschichte, gab zuletzt das Sachbuch "Das Router-Prinzip" heraus (Verlag 53° Nord, Hamburg 2010).
Gynter Mödder, Professor für Nuklearmedizin, Direktor des »Mauseum, erstes und bedeutendstes Mäusemuseum nördlich des Südpols« und Vorsitzender des Autorenkreises Rhein-Erft, Autor medizinicher Comics und zahlreicher Sachbücher und Aufsätze, zuletzt erschien 'Gullivers fünfte Reise und die Tyrannei der Alten' (Verlag Ralf Liebe, Weilerswist 2007).
Rose Packebusch, Apothekerin und Künstlerin, seit über zehn Jahren Gastgeberin im 'Salon Europa', hält Vorträge über die Heilkunst der Hildegard von Bingen und legte zuletzt die bebilderte Lesezeichen-Anthologie "Eselsohr und Silberlocke" vor (Arachne-Verlag, Gelsenkirchen 2005).
Durch die Sprechstunde geleitet Sie der Schriftsteller, Marathonläufer und Jurist Evert Everts, der zuletzt rheinische und bergische Wanderführer im Droste-Verlag Düsseldorf (2010) veröffentlichte und die Anthologie Wolkenland mit-herausgab.
Auf ins Casablanca!
...mehr Kulturserver

 

 
  [rechtliche Hinweise]  
 

 


schreibe_meine_texte_selbst